Auch eine Hochzeitsfotografin braucht mal Urlaub - auf nach Madeira!

Fotos auf Madeira

März 2017

Madeira Funchal Blick Botanischer Garten

Bevor die Hochzeitsfoto-Hauptsaison beginnt (das ist so ab Ende März), fahre ich jedes Jahr in einen schönen Urlaub. Denn danach, zwischen März und Oktober (so lange wollen in Deutschland besonders viele Menschen heiraten), sieht es mit längeren Abwesenheiten meinerseits eher mau aus. Dieses Jahr fiel die Entscheidung fürs Urlaubsreiseziel auf Madeira, die "Blumeninsel" im atlantischen Ozean. Zu Portugal gehörend und somit EU-Land, ist Madeira ein angenehm unkomplizierter Urlaubsort, muss man doch weder Geld tauschen, noch Reisestecker mitnehmen, noch Krankheitsausbrüche oder mordende Diktatoren fürchten. Nett also, um mit den Kameras für ein paar Tage zu entspannen.

Beim Hotel habe ich mich, geleitet von vielen positiven Bewertungen, für das Porto Mare in Madeiras Hauptstadt Funchal entschieden und war mit dieser Wahl nicht nur rundherum zufrieden, sondern sogar NOCH zufriedener, als ich es anhand der Bewertungen vorher erwartet hatte - was für ein tolles Haus mit unglaublich gepflegten, schönen Zimmern, einer weitläufigen Anlage mit Pools und botanischem Garten, Blick aufs Meer und vor allem: es hat noch nie, niemals, nirgendwo, in einem Hotel so gut gerochen wie hier.


Weitere Fotostrecken:


Kommentar schreiben

Kommentare: 0